Über uns:


Seit 2004 sind wir eine Studierendengruppe, die sich aus Mitgliedern aller Einzelgewerkschaften zusammensetzt und an der Uni und an den Fachhochschulen gewerkschaftliche Stimmung verbreitet. Was bleibt ist die gemeinsame - typisch gewerkschaftliche - Grundeinstellung gegen alles zu sein: Gegen Rassismus und Krieg, gegen die soziale Schieflage im reichen Deutschland und natürlich gegen Studiengebühren! Das ist zwar leider schrecklich unmodern, entspricht aber nun mal der gesellschaftlichen Funktion der Gewerkschaften als kollektive Organisation der (zukünftigen) Beschäftigten. Unterstützt werden wir seit dem 1. Mai 2005 von einem Projekt der Osnabrücker Gewerkschaften, welches sich HiB (Hochschulinformationsbüro) nennt und Euch mit einem offenen Beratungsangebot bezüglich Eures Praktikums, Nebenjobs oder Traumjobs unterstützen wird.

Wenn Du Lust an politischer Arbeit und Engagement hast oder dir das ganze einfach mal anschauen willst, komm‘ einfach mal auf einen Kaffee vorbei, wir treffen uns regelmäßig im DGB-Haus am August-Bebel-Platz (unmittelbar in Bahnhofsnähe), die jeweiligen Termine findest du hier. Tschüss und…bis bald(?)